Archiv

Sommerfest 2014

Flugzeugparade der Do 24 von Iren Dornier mit den Do 27 der Sternflieger
Flugzeugparade der Do 24 von Iren Dornier mit den Do 27 der Sternflieger

Wie immer am Vorabend der DO-DAYS fand auch in diesem Jahr unser Sommerfest statt.

Bei optimalem Wetter gab es am 8. August auf der Museumsterrasse einiges zu feiern:

  • Das Projekt „Begehbarkeit der Breguet Atlantic“ wurde abgeschlossen.
  • Der Flugsimulator mit dem Do-27 Cockpit wurde in Betrieb genommen.
  • Der Freundeskreis übergab wertvolle historische Dokumente über den Erwerb der Werft in Marina di Pisa an das Museum.
  • Vier Do-27 waren unter der Führung unseres Vereinsmitglieds Hans-Jürgen Götz seit fast zwei Wochen unterwegs und besuchten ehemalige Standorte der Firma Dornier von der Ostsee bis zum Bodensee. Der Sternflug endete gegen 19.30 Uhr mit einem Formationsflug über den Friedrichshafener Flughafen und anschließender Landung. Begleitet wurden die Sternflieger von der Do-24 von Iren Dornier, drei weiteren Do-27 und einer Piaggio P146.
  • Vor einigen Wochen konnte der Freundeskreis den 1000sten Mitgliedsausweis ausstellen. Das Neumitglied hat einen Rundflug mit einer Do-27 und ein Essen im DO-X Restaurant gewonnen.

Rund 200 Gäste waren gekommen, darunter etliche Mitglieder der Familien Dornier. Von Liebherr Aerospace war der Vorstandsvorsitzende angereist, um dem Museum zur Inbetriebnahme des Flugsimulators zu gratulieren. Azubis und Ausbildungsleiter von Liebherr Aerospace hatten in vielen hundert Stunden das Cockpit der Do-27 instand gesetzt und mit den Simulatorkomponenten ausgerüstet.

Unser Mitglied Horst Steinberg sammelte zur Unterstützung des Projekts sage und schreibe 3.500 Euro ein. Sein Sohn überreichte den symbolischen Scheck an das Museum und den Freundeskreis.

Gegen 22.30 Uhr beendete dann ein Gewitterregen das Fest. Das Museumsteam, das unser Treffen wieder in hervorragender Weise unterstützt hatte, war darüber nicht ganz unglücklich, hatte es doch mit den DO-DAYS zwei anstrengende Tage vor sich. Auch diese waren übrigens ein großer Erfolg mit mehr als 10.000 Besuchern.

Allen Gästen und Unterstützern unseres Sommerfests sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

Herr Gropper, Vorstandsmitglied Liebherr Aerospace, übergibt den Do 27 Simulator an das Dornier Museum
Herr Gropper, Vorstandsmitglied Liebherr Aerospace, übergibt den Do 27 Simulator an das Dornier Museum
Erste Flugstunden im Do 27 Simulator (v.l. Frau Perband, Vorstandsmitglied der Dornier Stiftung, Herr Gropper und Herr Brehm, Experte des Simulator Projekts)
Erste Flugstunden im Do 27 Simulator (v.l. Frau Perband, Vorstandsmitglied der Dornier Stiftung, Herr Gropper und Herr Brehm, Experte des Simulator Projekts)
Übergabe der 3500 Euro Spende für das Simulatorprojekt (v.l. Hr.Steinberg, Sohn des Spenders; Hr. Porath, Direktor des Dornier Museums; Hr. Dr. Schmidberger, Vorsitzender des Freundeskreis Dornier Museum)
Übergabe der 3500 Euro Spende für das Simulatorprojekt (v.l. Hr.Steinberg, Sohn des Spenders; Hr. Porath, Direktor des Dornier Museums; Hr. Dr. Schmidberger, Vorsitzender des Freundeskreis Dornier Museum)
Übergabe historischer Dokumente an das Dornier Museum (v.l. Hr. Küchle, stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreis Dornier Museum und Hr. Weidig, Archivar des Dornier Museums)
Übergabe historischer Dokumente an das Dornier Museum (v.l. Hr. Küchle, stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreis Dornier Museum und Hr. Weidig, Archivar des Dornier Museums)

Über 1.000 Mitglieder

Unterstützen auch Sie die Weiterentwicklung des Museums!

 

Freundes- und Förderkreis Dornier Museum
für Luft- und Raumfahrt e. V.
Claude-Dornier-Platz 1
88046 Friedrichshafen

Tel.: 07541 487 36 720
Fax: 07541 487 36 721
info@freundeskreis-dornier.de

© 2017 Freundes- und Förderkreis Dornier Museum für Luft- und Raumfahrt e. V. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.