Archiv

Mitgliederversammlung 2015

Im Berichtsjahr 2014/2015 konnten wichtige Projekte des Freundeskreises erfolgreich durchgeführt und zum Abschluss gebracht werden. Dazu gehören das wichtige Zeitzeugenprojekt sowie der Abschluss des Projekts Breguet Atlantic. Der Vorstand berichtete ferner über die vielfältige Unterstützung des Museums durch den Freundeskreis z.B. mit Zeitzeugenführungen oder durch Mitwirkung im Do 27-Simulatorprojekt, in dem Experten aus dem Kreis der Mitglieder auch im laufenden Betrieb Unterstützung leisten.

Ein großer Erfolg – so der Vorstand – war die Herbstveranstaltung des Freundeskreises „Reise zum Anfang des Sonnensystems“ mit über 300 Besuchern.
Dr. Schmidberger, Vorstandvorsitzender des Freundeskreises, gibt den Vorstandsbericht
Dr. Schmidberger, Vorstandvorsitzender des Freundeskreises, gibt den Vorstandsbericht
Den Blick in die Zukunft richtete der Freundeskreis mit der Vorstellung seiner Mittelfristplanung für die Projekte. Im Jahr 2015 wird die Begehbarmachung der im Freigelände befindlichen Do 328 erfolgen. Museumsbesucher haben dann die Möglichkeit, Cockpit und vorderen Kabinenteil zu besichtigen.
Parallel dazu werden Maßnahmen und Untersuchungen zur Weiterentwicklung der Raumfahrt-Ausstellung des Museums erfolgen. Der Komplex „Raumfahrt“ wird für die nächsten Jahre das zentrale Thema der Freundeskreis-Projekte sein.

Das Museumsprojekt „Baracke Seemoos“ wird ebenfalls vom Freundeskreis unterstützt – sowohl personell als auch finanziell.
Aufmerksame Zuhörer am Vorstandsbericht
Aufmerksame Zuhörer am Vorstandsbericht
Der Vorstandsvorsitzende erläuterte zum Abschluss seines Vortrags den Finanzbedarf für die verschiedenen Vorhaben und wies darauf hin, dass allein mit den Mitteln des Freundeskreises diese Projekte nicht zu stemmen seien. Er berichtete über großzügige Spenden an den Freundeskreis durch die Familien Dornier und die Dornier Stiftung für Luft- und Raumfahrt. Er sei überwältigt von dem großen Vertrauen, das diese Spender dem Verein und dem Vorstand entgegen brächten.

Der Kassenbericht schloss die Vorstandspräsentation ab. Die finanzielle Lage ist stabil und der Verein ist für zukünftige Aufgaben gut gerüstet. Die Mitgliederzahl ist im Jahr 2014 auf deutlich über 1000 gestiegen.
Die Kassenprüfer bestätigten die ordnungsgemäße Führung der Kasse und letztlich wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.
Im Bericht des Museumsdirektors berichtete Herr Porath über ein erfolgreiches Museumsjahr und die Bedeutung der Veranstaltungen im Museum, die ein wichtiges Finanzierungsinstrument seien.
Im Bericht des Museumsdirektors berichtete Herr Porath über ein erfolgreiches Museumsjahr und die Bedeutung der Veranstaltungen im Museum, die ein wichtiges Finanzierungsinstrument seien.
Nach einer ausgiebigen Kaffeepause gab es einen spannenden Multimediavortrag von Hans-Jürgen Götz über den zweiwöchigen Ostseeflug mit vier Do 27, der mit einem spektakulären Überflug und der Landung in Friedrichshafen während des Sommerfests 2014 des Freundeskreises endete.
Herr Götz beginnt seinen Vortrag "Do 27 - eine Legende lebt!"
Herr Götz beginnt seinen Vortrag

Über 1.000 Mitglieder

Unterstützen auch Sie die Weiterentwicklung des Museums!

 

Freundes- und Förderkreis Dornier Museum
für Luft- und Raumfahrt e. V.
Claude-Dornier-Platz 1
88046 Friedrichshafen

Tel.: 07541 487 36 720
Fax: 07541 487 36 721
info@freundeskreis-dornier.de

© 2017 Freundes- und Förderkreis Dornier Museum für Luft- und Raumfahrt e. V. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.